Bootshersteller Riva

Riva bezeichnet die Marke des italienischen Bootsherstellers. Rivaboote gelten unter ihren Liebhabern als hochwertige Waren, die bereits seit den 50er Jahren ein Statussymbol erreicht haben. Sie werden unter anderem auch als Motorboot Rolls-Royce des Wassers bezeichnet.

Der Konstrukteur heißt Carlo Riva, geboren im Jahre 1922. Er hat sich im Jahre 1949 in einem Alter von jungen 27 Jahren in Sarnico am Lago d´Iseo selbstständig gemacht. Er hat mir seiner Werft angefangen, amerikanische Motorboote zu entwerfen und zu bauen. Bis in das Jahr 1971 blieb Carlo Riva der Geschäftsführer seiner Firma. Danach übernahm sein Schwager die Leitung der Firma, wobei sich Riva weiterhin neuen Entwürfen eleganter Boote widmete. Mit Inspiration der amerikanischen Motorboote von Chris Craft.

Die entworfenen Boote von Riga bestehen aus eleganten Bootskörpern aus Holz mit dunkelroter Mahagonibeplankung. Ein starker Motor treibt das Motorboot an. Die tiefen Geräusche des Motors gehören mittlerweile zu dem Standard der Produkte Rivas. Viel Glanz und Glamour, Chrom und einer Panoramascheibe, einem klassischen Armaturenbrett und einem weißen Steuerrad sowie Ledersessel sind das Markenzeichen des Herstellers. Zu dem Design gehört das unübersehbare klassische schlank auslaufende Heck.

Die Boote werden in die ganze Welt geliefert. Ob Präsident, ein erfolgreicher Sänger oder Schauspieler. Die Liste der Besitzer eines Motorboot von Riva ist lang. Es wird geschätzt, dass bis zu dem heutigen Zeitpunkt um die 4000 Rivaboote gebaut worden sind und dass um die Hälfte bis heute noch bestehen und von ihren Käufern gut gepflegt werden. Die Preise der Motorboote werden wie Oldtimer unter den Autos mit über 100.000 Euro gehandelt und von Bootliebhabern ersteigert und gepflegt. Sie gelten als Luxusgut.

Aktuelle ist die Marke Riva eine Markenbezeichnung einer anderen italienischen Yachtwerft, die eine Palette unterschiedlichster hochwertiger und moderner sportlicher Motorboote anbietet. Sie werden in unterschiedlichen Größen und modernen Designs auf dem Markt der Boote angeboten. Sie werden jedoch nicht mehr aus Holz angefertigt. Dafür war der Gründer von Riva verantwortlich.

Heute ist Carlo Riva Ehrenpräsident der Riva Historical Society mit Sitz in Mailand. Die Gesellschaft kümmert sich um die Archivierung der Kenntnisse der ehemals klassischen Riva Motorboote und der Registrierung der noch erhaltenen bestehenden Exemplare.

Multimag Comments

We love comments
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *