Das rundumerneuertes Motorboot Engelke fährt mit Gästen durch die Grachten

NewsDas neue Ausflugsmotorboot Engelke nimmt den Betrieb auf
Vor kurzem gab es am Alten Emder Binnenhafen eine ganz besondere Taufe, das neue Motorboot der AG „Ems“ wurde auf den Namen Engelke getauft. Früher war das Boot ein Rettungsboot der MS „Ostfriesland“, jetzt kann man das neue Motorboot der AG “ Ems“ für private Fahrten oder Feiern gemietet werden. Damit wurde die Motorbootflotte der AG „Ems“ um ein weiteres Boot erweitert, getauft wurde das Motorboot von Elfriede Freericks, eine gebürtige Emderin. Der Ort der Taufe war die Servicestation im Alten Emder Binnenhafen. Bei der Taufe wünschte sie den zukünftigen Steuermännern, ebenso wie den Gästen, alles Gute und immer genug Wasser unter dem Kiel. Nach der Taufe brach das neue Motorboot „Engelke“ zur ersten Bootstour durch den Emder Binnenhafen mit den Festgästen auf.

Das Rettungsboot wurde generalsaniert
Das ursprüngliche Baujahr des neuen Motorboots ist das Jahr 1985, die Restaurierung erfolgte im Jahr 2011, übrigens genau zu selben zeit, wie das Schwesterschiff MB „Falderndelft“. Unter der Leitung von Günter Laurenawitz, Hafenmeister, erfolgte die professionelle Rundumerneuerung. Nach Abschluss der Arbeiten wurde das Motorboot von einem eigens bestellten Schiffsingenieur abgenommen und ist nun bereit für seine neue Aufgabe als Ausflugsschiff. Bis zu 20 Personen mit dem Bootsführer können an Bord Platz nehmen, so ist es die ideale Location für kleine Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Firmenjubiläen. Wer selbst über einen Bootsführerschein verfügt, kann die Engelke sogar selbst steuern und durch die Grachten und Kanäle bis zum Meer lenken. So wird das neue Motorboot sicher bald schon Wochen und Monate vorher ausgebucht sein.

Category News, Reise & Revier