Der Wassersport auf den Bundeswasserstraßen in der Krise

WassersportAuf den Wasserstraßen war die Durchführung von Wassersport immer möglich. Jetzt fand ein Fachgespräch statt, auf dem sich eine Reihe von Tourismusexperten trafen. So trafen sich Beteiligte der FDP und der CDU/CSU am 22.11.2012 in Berlin. Als Tagungsort war das DOSB-Forum Wassersport ausgewählt worden. An dieser Sitzung haben auch einige Wassersportverbände teilgenommen. Allerdings sehen diese es nicht, dass es zu einer Klärung gekommen ist, was den künftigen Wassersportbetrieb auf den Bundeswasserstraßen angeht. Fest steht inzwischen, dass die Nutzungsgebühren auf jeden Fall kommen. In einigen Punkten scheint es jedoch auch zu einer Annährung gekommen zu sein, so unterschiedlich die Positionen auch sein mögen.

An der Sitzung erfolgte die Teilnahme durch Ulrich Clausing, seines Zeichens DKV-Geschäftsführer, und dem DSV-Generalsekretär Gerhard-Phlip Süß. Außerdem nahm Winfried Röcker, Präsident des Motoryachtverbandes an dem Treffen teil. Auf der Tagesordnung standen die Pläne des Bundesverkehrsministeriums, die inzwischen schon bekannt geworden sind. Es soll nämlich zu einer Reform bei der Verwaltung der Wasserstraßen des Bundes kommen. Dabei soll die Behördenstruktur neu geordnet werden. Die Wasserstraßen des Bundes sollen aber auch in Kategorien eingestuft werden. Entscheidend soll dabei die Menge an Gütern sein, die tatsächlich transportiert werden.

Im Forum Wassersport sind beispielsweise der deutsche Kanuverband, der deutsche Seglerverband und der Verband deutscher Sporttaucher organisiert. Jetzt haben alle Verbände und die DLRG ein gemeinsames Statement heraus gegeben.Darin wurde hervorgehoben, wie bedeutend die wassersportlichen Aktivitäten fürdie Gesellschaft und die Wirtschaft sind. Eine Vielzahl der Einrichtungen befindet sich im Besitz von Wassersportvereinen, die gemeinnützig arbeiten. Der Wassersport könnte ohne diese Einrichtungen nicht existieren.

Category News, Reise & Revier

Multimag Comments

We love comments
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *