Die Setouchi International Yacht Rally erleben

NewsAls viertgrößte Insel der Welt hat Japan viele Meere, auch direkt im Land, was sich für Segler jeder Art lohnt. Japan ist in der Biodiversität sehr stark und kann neben hohen Bergen und viel Wasser auch eine große Zahl von Tieren ein Zuhause geben. Die Küstenlinie des Landes kann nicht wirklich ausgerechnet werden, da die über 6.500 Inseln sich jedes Jahr verändern und manchmal kommen neue Inseln hinzu. Die Seto-Inlandsee jedoch bietet sich perfekt für einen Segeltörn an.

Im Zuge der internationalen Freundschaft
Die Seto-Inlandsee liegt direkt zwischen den Hauptinseln Honsh?, Shikoku und Ky?sh?, die zusammen mit Hokkaido die größte Landmasse von Japan bilden. Die Seto-See erstreckt sich hierbei über eine Distanz von 450 Kilometern, die den Seglern die interessantesten Voraussetzungen für eine Rally bieten. Der Veranstalter hat erst im Jahr 2013 die Setouchi International Yacht Rally ins Leben gerufen, mit einer beschaulichen Zahl von zehn Teilnehmern, doch wird diese nun jedes Jahr aufgeführt und mehr Yachties können daran teilnehmen. Der Veranstalter legt hierbei Wert darauf, dass mehr ausländische Teilnehmer zu findne sind, denn die sind rar. Das liegt aber auch daran, dass wenige Menschen Japan als Segelziel ansehen, obwohl hier überall die besten Voraussetzungen gegeben sind. Touristen und Japaner sollen zusammen segeln und die Seto-Inlandsee in ihrer ganzen Schönheit erleben. Dabei soll die Inlandsee als Segelplatz entdeckt werden, denn die Japaner selbst haben dieses Meer schon lange für sich entdeckt.

Nicht gerade leichter Schwierigkeitsgrad
Das Besondere an der Setouchi International Yacht Rally ist der Schwierigkeitsgrad. Eigentlich ist hier die See sehr ruhig und hat kaum Stürme, doch ist alles ein wenig eng und das Navigieren muss hier gelernt sein. Zwar ist es für einen erfahrenen Segler kein Problem hier die Route entlang zu segeln, doch Anfänger sollten hier vorsichtig sein. Dafür ist die gesamte Rally so konzipiert, dass neben dem klassischen Törn auch viel von Japan gesehen werden kann, denn die Zwischenstopps sind in den Städten an der Küste zu finden. Dort können die Vorräte aufgefüllt, das Land erkundet und die Einheimischen getroffen werden. Das ist besonders bei dieser Rally, denn das Erlebnis auf dem Wasser mit den vielen kleinen Inseln und Meeresfelsen, den großen Wäldern und historischen Bauten ist hier nicht das Einzige.

Auf nach Japan
Die Seto-Inlandsee ist zu interessant und kann mit der Rally erkundet werden, denn die Route ist sehr angenehm. Wer Luft auf dieses Erlebnis hat, kann sich auch selbst aufmachen.

Category News, Wassersport

Multimag Comments

We love comments
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *