Daycruiser und Weekender

motor boat on biscayne bayEs ist für den Bootsfreund manchmal nicht einfach, den geeigneten Typ Boot für seine Zwecke herauszufinden. Neben Preis und Leistung spielt die Nutzungsart eine sehr große Rolle. Wer gelegentlich, vielleicht aber regelmäßig wenigstens 1 – 2 Tage auf dem Wasser zubringt, für den sind Daycruiser oder Weekender die richtige Wahl. Menschen mit einem Wassergrundstück an einem großen, ausgiebig befahrbarem Gewässer zum Beispiel könnten sich dafür interessieren, Leute, die in der Nähe eines Meeres oder großen Binnensees wohnen und dort oft die Wochenenden oder einen Kurzurlaub verbringen oder Natur-und Wassersportfreunde generell mit großem Faible für Boote, aber leider wenig Zeit.

Man zählt Daycruiser ganz eindeutig zu den Sportbooten mit (eingeschränkter) Übernachtungsmöglichkeit. Wie der Name sagt möchte man eigentlich nur mal eben einen Tag lang damit kreuzen, falls es sich ergibt aber auch darauf schlafen können. Ein Beispiel wäre der Quicksilver 540 Daycruiser. Er hat einen F80 EFI Mercury Motor, zum Transport wird ein 1600-kg-Harbeck-Trailer dazu angeboten, das ganze Paket für 23.000,- EUR. Eine Nummer größer ist der Galia 565 mit F100 Mercury und 1800-kg-Trailer für 26.000,- EUR. Die Boote sind in der Bauart bis auf den Größenunterschied relativ gleich. Noch eine Nummer größer und mit 37.000,- EUR auch etwas teurer ist die ATOMIX Bow Rider, der Mercury leistet 260 PS, das Boot hat Bar-und Miniküchenbereich, Kühlschrank, CD-Player, Toilette, Wasserskihaken und ist für Wassersport so gut geeignet wie fürs Angeln.

Der Weekender ist eine Spur größer als der Daycruiser, hat auf jeden Fall eine separate Toilette und ist für eine Übernachtung noch besser geeignet. Der entscheidende Unterschied dürfte das Vorhandensein einer kleinen Kajüte sein. Das Gewicht, für den Transport zu beachten, wird auf jeden Fall bei 2 bis 3 Tonnen liegen, das heißt als Auto kommt ein sehr zugkräftiger PKW oder ein SUV in Frage.

Typische Weekender sind zum Beispiel der Aqualine 550 Weekend. Das Boot ist mit 5,5 m Länge und 525 kg Gewicht nicht sehr groß, der Motor leistet auch nur 93 PS, aber es ist eben ein Kajütenboot, auf dem 2 Personen übernachten können. Der Quicksilver 750 Weekend mit 2-l-Diesel-Motor ist etwas größer und kostet 74.000,- EUR.

Ein neuerer Bootstyp dieser Klasse ist der Leader, den es als geradezu klassischen Weekender in der Klasse 8, 9 und 10 gibt. Die Leader 9 zum Beispiel, eher schon als kleines Schiff zu bezeichnen, hat 9,77 Länge und 3,30 Breite, 2 Wohnbereiche für insgesamt 4 Personen und ist mit 2 x 280-PS-Volvo-Pentas motorisiert.

Multimag Comments

We love comments

1 Comment

  1. epdm jens
    Reply September 14, 15:54 #1 epdm jens

    Hey. Interessante Seite. Bin auf der Suche nach nem Boot und hier kann ich mich gut orientieren.
    Danke

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *