Super- und Megayachten

grandi yacht in sostaVerwirrende Bezeichnungsvielfalt:
Die Bezeichnungen „Superyacht“ und „Megayacht“ sind nicht allgemein verbindlich festgelegt und führen nicht selten zur Verwirrung. Allgemein stehen diese Begriffe für private Segel- und Motorhochseeyachten, die eine bestimmte Länge überschreiten und darüber hinaus über eine luxuriöse und technisch besonders aufwändige Ausstattung verfügen. Manchmal werden, vor allem im englischen Sprachgebrauch, die Kategorien „Superyacht“ und „Megayacht“ auch unter der Bezeichnung „Luxury Yacht“ zusammengefasst.

In der Regel werden heute kostspielige Yachten ( Preis: etwa eine Million US-Dollar pro Meter und mehr), die zwischen 23 und 60 Metern lang sind, als Superyachten bezeichnet. Größere Luxusyachten werden „Megayachten“ genannt. Ist eine solche Megayacht sogar mehr als 100 Meter lang, wird mitunter der Begriff „Gigayacht“ verwendet.

Crew, Ausstattung und Häfen:
Die großen Schiffe werden vor allem für Vergnügungs- und Repräsentationszwecke gebaut. Dementsprechend sind die Liegeplätze der meisten Luxury Yachts dort, wo sich diejenigen bevorzugt tummeln, die zur Extra-Klasse der Superreichen gehören und die ihren Reichtum gern maritim präsentieren. Typische Ankerplätze für Superyacht und Megayacht sind chice Häfen wie Puerto Portals auf Mallorca, die Côte d’Azur-Plätze Cannes, Monaco, St. Tropez und Antibes oder die karibische Insel St. Martin.

Bevorzugte Seegebiete sind Mittelmeer und Karibik. Viele Eigner einer Superyacht oder einer Megayacht tauschen im Herbst das Mittelmeerrevier mit der karibischen See und kehren im Frühling wieder zurück.

Die Yachten werden durchweg von Berufsseeleuten gefahren. Crews mit mehr als 20 Besatzungsmitgliedern sind keine Seltenheit. Die großen Yachten sind in der Regel mit Swimming Pools und Hubschrauberlandeplätzen ausgerüstet.

ECLIPSE, DUBAI und Co.
Die mit 163 Meter Länge weltgrößte Motoryacht ist die 2009 in Hamburg vom Stapel gelaufene ECLIPSE des russischen Multi-Milliardärs Roman Abramowitsch. Die weiße, neundeckige Megayacht ist eine schwimmende Luxusfestung mit gepanzerten Bullaugen, U-Boot, 70 Mann Besatzung und einem Raketenabwehrsystem. Abramowitsch besitzt mit der 115 Meter langen PELORUS und der 46 Knoten schnellen, 50 Meter langen SUSSORRO zwei weitere Ausnahmeyachten. Platz 2 im Megayacht-Ranking nimmt die 162 Meter lange DUBAI des Herrschers von Dubai ein. Mit 93 Metern Länge ist die größte Segelyacht der Welt, die dreimastige, schonergetakelte Superyacht EOS, von relativ bescheidenen Ausmaßen, aber in ihrer Wirkung unter Segeln für manchen Schiffsliebhaber beeindruckender als eine der Giga-Motoryachten.

Multimag Comments

We love comments
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *