Vielfältiger Wassersport am Tollensesee

Wassersport am TollenseseeOptimale Bedingungen zum Bootfahren, Segeln, Surfen und Schwimmen bietet der Tollensesee nahe Neubrandenburg. Dieser See ist mit einer Länge von über 10 Kilometern und einer Breite von 1,5 bis 2,5 Kilometern gehört zu den saubersten, größten und schönsten Gewässern im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Groß, tief, sauber, unbebaut – der schöne Tollensesee

In grauer Vorzeit siedelte hier am See der germanische Stamm der Tollenser – daher der Name. Der weitreichende Tollensesee wirkt auf viele seiner Besucher wie der berühmte „Vierwaldstätter See“, aber noch ist seine Schönheit und Größe ( 17 km²) ein Tipp unter Insidern. Der See ist 33 m tief und eignet sich auch sehr gut zum Tauchen und Surfen, Lehrgänge können im Wassersportzentrum absolviert werden. Die ausgezeichnete Wasserqualität des Tollensesees ist an den zwei Neubrandenburger Badestellen (Augustabad, Strandbad Broda mit der Blauen Flagge für hervorragende Badewasserqualität gewürdigt worden.

An den Ufern des Tollensesees

An seinem Nordostufer befindet sich das Wassersportzentrum Neubrandenburg, das 1999 eröffnet wurde. Es befindet sich in der Nähe des Augustabades mit Hafen, Werft, Camping- und Caravanplätzen, das für jeden Wassersportler den kompletten Service bereit hält. Der See kann nur mit Trailerbooten erreicht werden und für das Befahren mit Motorbooten ist eine Genehmigung erforderlich (Umweltamt Neubrandenburg, Tel. 0395-3805313). Der Erholung im Tollensebecken dient auch der liebevoll gestaltete Kulturpark, der bis an den Tollensesee heranführt.

Rund um den Tollensesee

Das Fahrgastschiff „Mudder Schulten“ startet zu reizvollen Rundfahrten auf den See. Ein unvergessliches Abenteuer ist die Fahrt durch die Lieps, ein Naturschutzgebiet. Diese Fahrt ist wegen des Naturschutzes nur im Juli, August und September möglich. Der Tollensesee-Radrundweg führt über ca. 35 km Länge um den See herum durch Mischwald und ist gut ausgebaut. Unterwegs lohnt es sich, am Aussichtsturm Behmshöhe abzusteigen und den Panoramablick zu genießen. In Prillwitz sind die kleine backsteinerne Dorfkirche und der frühdeutsche Burgberg sehenswert. Nach wundervoller Aussicht geht es wieder zurück nach Neubrandenburg. Der Tollensesee ist ideal zum Baden, Segeln, Surfen, Angeln und Boot fahren – ein Magnet für Luft- und Wasserhungrige.

Multimag Comments

We love comments
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Your data will be safe! Your e-mail address will not be published. Also other data will not be shared with third person. Required fields marked as *